Fast 400 Stimmen wurden bei unserer letzen Umfrage abgegeben. Vielen Dank an alle Teilnehmer!

Bei der ersten Frage “Wie schätzt du die Zukunft und dein Verhalten ein?” waren sich die Teilnehmer recht uneinig. 35% der abgegebenen Stimmen sind der Meinung, dass in ein oder zwei Monaten der ganze Spuk schon wieder vorbei ist. Weitere 35% halten jedoch dagegen: Sie befürchten, dass der Virus noch länger sein Unwesen treiben wird und somit viele Bars und Lokale nicht mehr aufsperren können, da die Konsumenten wohl ausbleiben würden.

Die zweite Frage lautete “Woher beziehst du im Moment dein Bier?”. Hier gaben knapp 50% der Teilnehmer preis, dass sie sich entsprechende Vorräte angeschafft haben. Weitere 35% gehen nach wie vor ins Geschäft, um sich ihr Feierabend-Bierchen zu ergattern.

Die letzte Frage lautete “Wie wirkt sich der Corona-Virus auf die Menge an Bier aus, die zu zu dir nimmst?”. Hier waren sich die Teilnehmer fast komplett einig: 75% aller Stimmen gaben an, den eigenen Bierkonsum durch die Epidemie nicht verändert zu haben. Auch interessant: Immerhin fast 14% trinken nun wesentlich mehr Bier, da sie vermehrt Zeit zuhause verbringen.